• Deutsch
  • English
Unternehmenskodex

Unternehmenskodex

Der Unternehmenskodex unserer Unternehmensgruppe ist eine Selbstverpflichtung aller Mitarbeiter. Er soll dazu beitragen, Vorgaben, Verantwortlichkeiten und Verpflichtungen einzuhalten. Der Kodex steuert unser Engagement für exzellente, technische und wirtschaftliche Leistungen, sichert die Einhaltung ethischer Standards und trägt so dazu bei, Erfüllung und Zufriedenheit in unserer täglichen Arbeit zu erleben.

Einhaltung der Menschenrechte, Sicherung der Gesundheit jedes Einzelnen und das Bekenntnis zum aktiven Umweltschutz sind Grundlagen unseres Handelns. Die kontinuierliche Weiterentwicklung unseres Unternehmens unter stetiger Berücksichtigung des nachhaltigen Umgangs mit allen Ressourcen ist unser Leitbild. Die Zufriedenheit unserer Kunden ist unser Ziel. Personenbezogene Bezeichnungen werden im Unternehmenskodex geschlechtsneutral in der maskulinen Form generisch verwendet.

Qualitätspolitik und kontinuierliche Verbesserung

Der Bestand und das Wachstum unseres Unternehmens basieren auf der Qualität unserer Produkte und Dienstleistungen. Die Erfüllung der Qualitätsforderungen unserer Kunden und der Nachweis durch ein zertifiziertes QM-System nach DIN EN ISO9001 sind daher eine wesentliche Voraussetzung unseres Geschäftserfolges. Der Kunde steht im Mittelpunkt unserer Bemühungen. Wir wollen unseren Kunden qualitativ hochwertige Maschinenanlagen, Produkte und Leistungen mit fairem Preis-Leistungs-Verhältnis liefern, umfassenden Service bieten und ihn kontinuierlich unterstützen. Wir halten Zusagen an unsere Kunden ein. Wir fördern vertrauensbildende Maßnahmen zur Verbesserung der Partnerschaft mit unseren Kunden. Wir halten alle gesetzlichen Vorschriften und Normen sowie die Kunden- und unternehmensinternen Forderungen ein.

Wir fördern das Qualitätsbewusstsein unserer Mitarbeiter. Wir sind der Überzeugung, dass jeder Mitarbeiter für die Qualität unserer Produkte verantwortlich ist. Qualitätsüberlegungen müssen planmäßig in allen Phasen der betrieblichen Leistungserstellung einbezogen werden. Verbesserungsvorschläge und Ideen aus allen Organisationsebenen werden bewertet und umgesetzt. Wir fördern die Zusammenarbeit aller Organisationsebenen durch Motivation aller Mitarbeiter, Schulung und ständige Verbesserung des Informationsaustausches. Maßnahmen zur Kostensenkung dürfen nicht zu Lasten der Qualität gehen. Wir minimieren Kosten durch Vermeidung von Fehlern und reibungslose Abwicklung aller internen Abläufe.

Alle Mitarbeiter sind verpflichtet, die in der Dokumentation und den zugehörigen Unterlagen beschriebenen Verfahren anzuwenden. Gesetzliche und behördliche Vorschriften sind einzuhalten. Das Managementsystem wird hinsichtlich der Vollständigkeit, Wirksamkeit und Anwendung regelmäßig überprüft. Um eine permanente Verbesserung zu erlangen, sind alle Mitarbeiter aufgefordert sich aktiv am System zu beteiligen und Verbesserungen vorzuschlagen. Fehler sehen wir als Chance zur Verbesserung.

Das Ziel ist die kontinuierliche Verbesserung unseres Unternehmens auf allen Ebenen. Dieses ermöglicht uns bestehende Ziele weiter zu verfolgen und zu verbessern, sowie neue Ziele zu erkennen und festzulegen. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben ihre fachlichen Aktivitäten an diesem Ziel auszurichten. Die Zielerreichung wird von der Geschäftsleitung durch regelmäßige Überprüfungen auf Einhaltung und Wirksamkeit überwacht.

 

Kunden

Die persönliche Beratung und genaue Detailabstimmung sind die wichtigsten Faktoren für eine erfolgreiche und faire Zusammenarbeit mit unseren Kunden. Die Festlegung konkreter Ziele und Meilensteine soll kontinuierliches und expansives Wachstum bei unseren Kunden auslösen. Dieses Ziel verfolgen wir mit Leidenschaft. Wir verpflichten uns, auftragsbezogene vertrauliche Kundeninformationen, Versuchsergebnisse, Neuentwicklungen, Vorführungen oder Gesprächsinhalte auch zukünftig geheim zu halten. Damit wird die Verwertung solcher Daten durch Dritte verhindert. Diese Vereinbarung kann in einer Geheimhaltungsverpflichtung zusammengefasst werden.

 

Lieferanten

Wo immer es möglich ist, bitten wir unsere Lieferanten ähnliche Grundsätze bezüglich Sicherheits-, Gesundheits- und Umweltschutzverantwortung einzuführen und umzusetzen.

 

Mitarbeiter

Hinter unserem Erfolg steht ein hoch motiviertes und engagiertes Mitarbeiterteam mit Kreativität und starker Identifikation zum Unternehmen. Kurze, unbürokratische Wege und rasche Entscheidungen tragen dazu bei. Regelmäßiger Informationsaustausch, Dialoge statt Konflikte und die Einbeziehung der Mitarbeiter in Entscheidungsprozesse sind wesentliche Bestandteile unserer Unternehmenskultur. Diskriminierungen oder Belästigungen jeglicher Art, insbesondere hinsichtlich Religion, Alter, Geschlecht, Herkunft, Nationalität oder Behinderung sind ausnahmslos untersagt. Alle Mitarbeiter haben gleiche Rechte und Anspruch auf persönliche Wertschätzung. Der respektvolle Umgang miteinander und Toleranz sind Grundlagen dafür.

Wir versuchen, uns jeweils in den anderen hineinzuversetzen, fördern so die gegenseitige Anerkennung und sichern damit unsere vertrauensvolle und somit erfolgreiche Zusammenarbeit. Wir ermöglichen selbständiges, eigenverantwortliches Arbeiten und eignen uns ständig Spezialkenntnisse an, die wir ergebnisorientiert einsetzen. Mit flacher Hierarchie und größtmöglicher Freiheit entstehen so aus progressiven Ideen optimale Komplettlösungen für unsere Kunden.

 

Arbeits- und Umweltschutz

Die Gewährleistung des Sicherheits-, Gesundheits- und Umweltschutzes und die Reduzierung von Gefahren auf ein Minimum für unsere Mitarbeiter und Dritte, die zu Verletzungen von Personen, Berufskrankheiten, arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren, Beschädigung, Zerstörung von Eigentum oder Umweltschäden führen können, ist Voraussetzung bei der Durchführung aller unserer dienstlichen Tätigkeiten. Jeder Unfall oder Umweltschaden ist einer zu viel. Diese Ziele werden bei der SMB Group gleichrangig betrachtet. Diesen Anspruch wollen wir mit diesem Kodex zum Arbeits- und Umweltschutz unterstreichen. Sicherheit und Gesundheit der Mitarbeiter sind neben der Qualität der Produkte und dem wirtschaftlichen Erfolg ein gleichrangiges Unternehmensziel.

Für dieses Ziel wurden folgende Leitlinien entwickelt:

  • Berufskrankheiten, unter anderem durch regelmäßige medizinische Überwachung, aller Mitarbeiter vorzeitig zu erkennen und entgegen zu wirken.
  • Unfallverhütung und Gesundheitsschutz erhalten und stärken die Leistungsfähigkeit und die Leistungsbereitschaft unserer Mitarbeiter und tragen somit zu unserer Wettbewerbsfähigkeit maßgeblich bei.
  • Arbeitsschutz ist ein Teil der Führungsaufgabe. Es gehört aber gleichermaßen zu den Pflichten aller Mitarbeiter, an der Erreichung der Ziele des Arbeitsschutzes im Rahmen ihrer Möglichkeiten eigenverantwortlich mitzuwirken.
  • Arbeitsschutz und wirtschaftliches Handeln bilden keinen Gegensatz.

Die Geschäftsführung und die Mitarbeiter sind sich darin einig, dass die Ziele des Arbeitsschutzes, einschließlich der menschengerechten Gestaltung der Arbeit, gemeinsam zu verfolgen sind. Unsere Führungskräfte schaffen ein Umfeld, das die Verantwortung sowie die Kompetenz für Qualität, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit fördert. Hierbei wird darauf geachtet einen stetigen Verbesserungsprozess der betrieblichen Managementsysteme aufrecht zu erhalten.

 

Besondere Bedingungen 

Kinderarbeit

SMB International GmbH, MBA Instruments GmbH und SMB Service GmbH lehnen Kinderarbeit in jeglicher Form ab. Falls gesetzlich keine höhere Altersgrenze festgelegt wurde, darf keine Person im schulpflichtigen Alter oder unter 15 Jahren beschäftigt werden. Für zugelassene minderjährige Beschäftigte hat die Betriebsleitung ihrem Alter entsprechende Arbeitsbedingungen, Arbeitszeiten und Löhne sowie die Einhaltung der jeweils geltenden Gesetze zu garantieren.

Zwangsarbeit

Zwangsarbeit oder unfreiwillige Arbeit, einschließlich Arbeit von Gefangenen, Arbeitsdienstverpflichteten und Schuldarbeitern sowie andere Formen von erzwungener Arbeit, werden in keinerlei Form geduldet. 

Nichtdiskriminierung

Die SMB International GmbH, MBA Instruments GmbH und SMB Service GmbH erkennen und respektieren kulturelle Unterschiede. Es sind alle Mitarbeiter in Fragen der Anstellung, Beförderung, Entlohnung, Zusatzleistungen, Weiterbildung, Entlassung und Beendigung des Arbeitsverhältnisses grundsätzlich nur nach ihren Fähigkeiten und Qualifikationen zu beurteilen.

Belästigung und Misshandlung

Kein Mitarbeiter darf physischer, sexueller, psychischer oder verbaler Belästigung oder Misshandlung ausgesetzt werden. Jegliche Form der Belästigung und des Mobbings am Arbeitsplatz ist inakzeptabel. 

 

Verschwiegenheit

Die SMB International GmbH, MBA Instruments GmbH und SMB Service GmbH verpflichten sich vielfach gegenüber Kunden, gegenseitig mitgeteilte interne Kundeninformationen oder Erkenntnisse intern zu halten. So ist sie häufig ausdrücklich dazu aufgefordert, die Verwertung dieser Informationen durch Dritte zu verhindern. Besonders Daten im Zusammenhang mit Gesprächen sind davon betroffen. Alle Mitarbeiter und Angestellte sind, soweit sie hierzu nicht bereits aufgrund ihres Arbeitsvertrages angehalten sind, zur Verschwiegenheit verpflichtet. Generell gilt jedoch, dass alle Kundeninformationen, speziell in gleichen, oder ähnlichen Kundengruppen grundsätzlich der Verschwiegenheit unterliegen. Ausgenommen davon sind die Informationen, die bereits veröffentlicht sind oder einem allgemeinen Wissensstand entsprechen. Sollte ein Mitarbeiter ein Dokument diesbezüglich nicht genau einordnen können, muss er sofort seinen unmittelbaren Vorgesetzten oder höher gestellte Personen darüber informieren.

 

Umsetzung und Einhaltung

Unser Managementsystem wendet eine Vielzahl von internationalen Normen- und Regelwerken an. Es beinhaltet die Anforderungen der

  • DIN EN ISO 9001
  • OHSAS 18001
  • SCC Regelwerkes
  • Fachbetriebes nach Wasserhaushaltsgesetz

sowie die Bestimmungen nationaler Regelwerke und Vorschriften.

Die Geschäftsleitung verpflichtet sich Aufträge entsprechend den Vertragsvereinbarungen, gesetzlichen Bestimmungen, Regeln der Technik und Anforderungen des Kunden auszuführen.

Dieses Vorgehen gewährleistet, dass die organisatorischen, kaufmännischen und technischen Vorgänge, die Auswirkungen auf die Qualitäts-, Sicherheits- und Gesundheitsschutzziele haben, geplant, gesteuert, geprüft und vertraglich vereinbarte Forderungen eingehalten werden.

  • Jeder Mitarbeiter ist für die Umsetzung und Einhaltung des Unternehmenskodex in seinem Arbeitsbereich persönlich verantwortlich.
  • Jeder Mitarbeiter hat das Recht, ein Mitglied der Geschäftsleitung bezüglich der Einhaltung des Unternehmenskodex anzusprechen.

Mit unserer Dokumentation, intensiver Einarbeitung sowie weiterer Unterlagen stellen wir sicher, dass unsere Politik in allen Eben des Unternehmens und bei unseren Kunden verstanden, verwirklicht und aufrechterhalten wird. Die Geschäftsleitung gibt den Unternehmenskodex in der vorliegenden Fassung frei und setzt diesen in Kraft.

 

Quickborn, 26. März 2019

Andreas Heckel (Geschäftsführung)
Jens Hachmann (Technische Leitung)
Gerrit von Appen (Kaufmännische Leitung)
Arne Hoops (Finanzleitung)